Mojak Emaille-Tasse "The Simple Life"

€18 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Handwerk braucht Zeit & Liebe. Bei heutiger Bestellung,

 nächster Versandtermin am 31. Oktober 

Traditionell hergestellt in Spanien. Bei 600 ° C im Feuer gebadet - unsere Mojak Camping Mugs. Der Ideale Begleiter wenn du früh morgens, voller Motivation aus deinem Bett stolperst und dich mit einem gut duftenden Kaffee auf deine kommende Surfsession einstimmst. Die Tassen werden in Spanien von Hand gefertigt, mit einem seit 250 Jahren unveränderten Produktionsverfahren. 

Übrigens: Durch die extrem heißen Temperaturen, die während des Herstellungsprozesses auf die Materialien einwirken, kann es zu kleinen Unregelmäßigkeiten in der äußeren Emaille-Schicht kommen. Diese kleinen Details beeinträchtigen die Verwendung natürlich nicht und machen jede Tasse zu einem kleinen Unikat. 

Was ist Emaille für ein Material? Ein verwirrender Name wir geben es zu. Es handelt sich bei Emaille um eine glasartige Masse die bei extrem heißen Temperaturen (fast 600 ° C) auf ein Trägermaterial geschmolzen wird. Bei unser Tasse besteht das Trägermaterial aus hochwertigem Stahl. 

Durchmesser der Tasse: 8 cm
Fassungsvermögen: 0,4 l

Eigenschaften:

  • traditionell hergestellt 
  • extrem robust & langlebig
  • leicht zu reinigen
  • frei von Chemikalien
  • frei von Plastik
  • recyclebar 

Hinweis: Die Tasse ist nicht für die Mikrowelle geeignet.

Du weißt nicht welche Hutgröße du für deinen neuen Mojak Lieblingshut wählen sollst? Dann verraten wir dir hier, welche Hutgröße zu dir passt und wie du deine Hutgröße ganz einfach messen kannst. Unter der Tabelle verraten wir dir wie es geht.

Bitte beachte vor allem Tipp 1 und Tipp 2 und die Faustregel: deinen Hut lieber einen Tick größer wählen, da sich der Filz im Laufe der Zeit, durch äußere Witterungseinflüsse wie Regen, Feuchtigkeit und Sonne, einen Tick zusammen zieht, und der Hut dadurch etwas enger wird.

Welche Hutgröße? Kopfumfang richtig messen!

Kopfumfang messen, so gehts: Nimm dir ein Maßband und lege es in der Mitte der Stirn an, oberhalb der Ohren vorbei und einmal drumherum und schon hast du deinen Kopfumfang in cm. Kein Maßband zur Hand? Kein Problem! Dann geht auch ein Stück Schnur oder ähnliches (nicht elastisches Material). Leg es um deinen Kopf und messe die Länge im Anschluss mit einem Meterstab oder ähnlichem ab.

Tipp 1: Die Faustregel: eine Nummer größer. Der Hut sollte nicht zu eng bestellt werden. Im Zeifel, oder wenn du zwischen zwei größen liegst, eine Nummer größer wählen, da der Hut sich, durch äußere Witterungseinflüsse, im Laufe der Zeit eher einen Tick zusammen zieht. Bei einem gemessenen Kopfumfang von ca. 56,3 cm solltest du die nächstgrößere Größe wählen.

Tipp 2: Hut-Korkstreifen wirken Wunder. Falls dir der Hut einen Tick zu groß sein sollte ist das kein Problem. Das kannst du mit einem speziellen Korkstreifen für deinen Hut ausgleichen. Diesen legst du einfach ins Innenband deines Hutes. Dann sollte der Hut passen!

Tipp 3: Nimm dir eine Snapback-Cap und schau welche Größe die Cap hat. Oben in der Tabelle findest du dann die Umrechnung. Wir benötigen deinen Kopfumfang in cm. Und auch hier solltest du den Hut etwas größer wählen.

  • den nassen, feuchten Hut nur bei Zimmertemperatur trocknen
  • nicht auf die Heizung legen
  • nicht dauerhaft hinter der Windschutzscheibe lagern
  • Flecken, Staub und Flusen (z.B. nach einem Lagerfeuer) mit einer Bürste herausbürsten

Das könnte Dir auch gefallen?