F*ck Plastik – Wir unterstützen die Plastic Oceans Foundation, weil wir das Meer lieben!


Plastic OceansJedes Jahr werden mehr als 8 Mio. Tonnen Plastikmüll in unsere Weltmeere geschüttet. Es gibt mehrere großartige Projekte, die sich mit der Bekämpfung der Symptome befassen und den Dreck sprichwörtlich aus dem Wasser fischen. Oft vergisst man dabei jedoch, wie wichtig Aufklärung, Sensibilisierung und eine Debatte in unserer Wegwerfgesellschaft dabei spielen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt jedoch viel mehr beim Thema Vermeidung statt Bekämpfung. Aus diesem Grund – F*ck Plastik!

Mojak Nachhaltigkeit

Warum wir das machen?

Unsere Hüte sind gefertigt aus wertvollen natürlichen Rohstoffen (100 % Schafwolle). Für Menschen wie Dich, die es lieben draußen in der Natur unterwegs zu sein. Wir möchten mit unseren Hüten langlebige Produkte aus nicht fossilen Rohstoffen in die Umwelt bringen. Unsere zeitlosen Hüte soll man auch in 30 Jahren noch tragen können. Ein Anti-Produkt zu unserer schnelllebigen Modeszene.

Wir finden, das nachhaltigste Produkt ist das, welches am längsten hält. Das bedeutet für uns auch, Verantwortung zu übernehmen und einen Teil zurück zu geben in ein Projekt welches sich für den Schutz unseres einzigartigen Blauen Planeten einsetzt.

Die persönliche Motivation dahinter

Bei dem Gedanken an Bali denkt man an Traumstrände, perfekte Wellen und kühles Bintang oder etwa nicht?



Frühjahr 2017 – Emanuel, der Gründer von Mojak, ist das erste Mal in Indonesien unterwegs und wird bei seiner Reise auch, trotz vieler einmaliger und wundervoller Orte, mit dem Thema Plastikmüll hautnah konfrontiert. Bei einem Schnorcheltrip, der erste seines Lebens, war die einzigartige Natur vermischt mit einer Vielzahl von Plastikmüll. Leider waren fast mehr Plastikartikel im Meer zu sehen als Fische und lebendige Korallenriffe.



Wie immer braucht es einen Moment, in dem man mit der Realität konfrontiert wird, um sich anschließend mehr mit dem Thema auseinander zu setzen. Dies war der Grund, warum wir bei Mojak uns auf die Suche nach einer Organisation gemacht haben, die sich speziell mit dem Thema Aufklärung und Sensibilisierung des Plastikmüllproblems beschäftigt.

Was macht die Organisation?

Es handelt sich um eine gemeinnützige Organisation mit Standorten in den USA und England. Die drei Bausteine sind mediale Aufklärung durch den gleichnamigen Film "Plastic Oceans". Über 4 Jahre war Crew und Forscher unterwegs auf unseren Weltmeeren und einen beeindruckenden und faszinierend erschreckenden Film gedreht. Ausgezeichnet mit 9 Awards und Utopia bezeichnet den Film mit der wichtigsten Doku des Jahres 2017.

Den ganzen Film gibt’s auf iTunes: https://itunes.apple.com/us/movie/a-plastic-ocean/id1184318095

Und auf Netflix: https://www.netflix.com/de/title/80164032

Darüber hinaus wurde ein Bildungsprogramm für Schüler entwickelt um bereits Schüler für das Thema zu sensibilisieren. Auch die Vernetzung von Unternehmen aus Wirtschaft und Forschung steht auf der Agenda der Crew von Plastic Oceans.

Warum unterstützt Ihr keine Deutsche Organisation?

Diese Frage ist durchaus berechtigt. Wir haben es bei mehreren kleinen und großen deutschen Organisationen versucht, die sich mit dem Thema Meeresverschmutzung beschäftigen. Dabei sind wir auf zwei Probleme gestoßen. Entweder haben wir auf unsere mehrfachen Anfragen keine Antwort bekommen oder die Compliance Richtlinien der größeren Organisationen haben es untersagt mit kleinen Start-ups zusammenzuarbeiten. Ja das ist unglaublich, aber es ist die Wahrheit … Bei der "Plastic Oceans" Foundation wurden wir dagegen mit offenen Armen empfangen und können diese ohne Verträge, Zertifizierungen und sonstige bürokratische Hürden unterstützen.

Alleine retten wir die Welt nicht! Was wir konkret tun!

Auch wir möchten einen kleinen Teil dazu beitragen. Darum sind unsere Hüte zu 100 % aus dem nachhaltigen Rohstoff Schafwolle und du findest keine Plastikverpackungen in unserem Paket, sondern Kartonagen die zu 90 % aus Recyclingmaterial bestehen. 

Von Jedem Hut, der bei uns im Shop verkauft wird, spenden wir 1 € an die "Plastic-Oceans" Foundation. Weiterhin berichten wir hier über spannende Fakten und geben eine Plattform für den Austausch.

Mehr Infos findest du unter: www.plasticoceans.org

Unsere Verpackung

  • Besteht zu 90% aus Recyclingmaterial
  • Wir verzichten bewusst auf Plastik in unserem Verpackungskreislauf
  • Die Farben unserer Verpackung sind wasserbasiert und enthalten keine chemischen Inhaltsstoffe

Unsere Druckerzeugnisse

Bei der Herstellung unserer Druckerzeugnisse, wie Flyer und Broschüren entsteht CO2. Für den Ausstoß dieser Emissionen nehmen wir freiwillig Ausgleichszahlungen für unseren CO2 ausstoß vor. Mit diesen freiwilligen Spenden werden Umweltschutzprojekte in der ganzen Welt unterstützt. Auch du kannst das bei deinem nächsten Druckauftrag tun: https://www.flyeralarm.com/de/content/index/open/id/4074/klimaneutral-drucken-bei-flyeralarm.html